Drucken

Was ist ein CMS?

Ein sogenanntes Content-Management-System, kurz CMS genannt, ist - wie der Name schon vermuten lässt - ein System, welches Webseiteninhalte komfortabel verwaltet.
Das bedeutet, dass dynamische Inhalte von verschiedenen berechtigten Personen editiert und bearbeitet werden können. Dazu benötigen Sie keinerlei Programmierkenntnisse, denn die Verwaltung erfolgt bequem über einen Editor, ähnlich, wie Sie es mit der Arbeit von Textprogrammen her kennen.

Die Software wird auf einem geeigneten Webserver installiert, wo auch alle SQL-Datenbanken liegen, die Ihre Daten speichern. Es gibt verschiedene Content-Management-Systeme, praktisch für jede Art der Verwendung und für alle Erfordernisse. Heute wird bei der Programmierung von Webseiten großer Wert auf "sauberen Code" gelegt. Ein Consortium von Fachleuten, das sogenannte "W3C", überwacht diese Anforderungen und hat in der Vergangenheit klare Richtlinien für die Struktur und die Programmierung von Websites herausgebracht. Nach diesen Richtlinien arbeiten alle modernen CMS, durch ständige Aktualisierungen bleiben diese Systeme "up-to-date".

Joomla!-Logo

Das CMS Joomla

Das CMS "Joomla" ist ein weit verbreitetes und einfach zu bedienendes Content-Management-System. Die Inhalte sind beliebig erweiterbar, es gibt praktisch keine Grenzen. Die Inhalte können von einer beliebig großen Anzahl von sogenannten "Autoren" über einen leicht bedienbaren Editor bearbeitet, also hinzugefügt, geändert oder gelöscht werden. Joomla verfügt über eine sehr einfach zu bedienende und gut konfigurierbare Benutzerverwaltung, in welcher genau festgelegt werden kann, welche Person auf welche Daten Zugriff hat.

Ein einfacher Autor beispielsweise kann nur Inhalte von Beiträgen ändern, Benutzer mit weiterführenden Berechtigungen, können auch strukturelle Veränderungen am System vornehmen. Joomla gliedert sich in zwei Hauptbereiche, das Frontend und das Backend. Im Backend werden strukturelle Veränderungen, wie die Optik und verschiedene Funktionen angepasst. Im Frontend, was die eigentliche Webseite darstellt, können per Login Inhalte editiert werden.

Für Joomla gibt es eine Vielzahl von Templates, welches für das einheitliche Erscheinungsbild des Internetauftritts verantwortlich ist. Ein Template bestimmt also die äußere Erscheinung der Webseite, wie die Darstellung von Schriften, Rahmen, Menüs und so weiter. Aufgrund der großen Auswahl an Templates für Joomla findet sich für jeden Geschmack das Passende! Joomla verfügt über verschiedenste Erweiterungen, so kann man mit Joomla bequem einen Blog gestalten oder auch einen einfach zu verwaltenden Webshop.

Aufgrund dieser Tatsache haben wir uns für die Verwendung von Joomla als Grundlage unserer Arbeit entschieden. Das CMS Joomla genügt und übertrifft in Sachen Programmierung, Anwenderfreundlichkeit und auch in der Optik allen Erfordernissen und ist, richtig konfiguriert und suchmaschinenoptimiert, ein Garant für erfolgreiche Websites.